Aktuelles
dialogisch - existentiell - politisch

Lore Perls Institut

Wir verstehen uns als eine Gemeinschaft, die sich aus einer lebendigen Praxis heraus auf den Geist und die Wurzeln der Gestaltarbeit besinnt und gleichsam ihre intellektuelle wie auch praktische Weiterentwicklung in den Blick nimmt.

„Wir haben die Verpflichtung, dass die Gestalttherapie nicht selbst zu einer fixierten Gestalt wird.“ (Lore Perls)

Daher  ist es uns ein Anliegen, die Gestaltarbeit und so auch die Gestalttherapie von ihrem eigenen Anspruch her in Bewegung zu halten. Der Antrieb dieser Bewegung ist die lebendige Erfahrung, die sich in der Praxis der Gestaltarbeit entfaltet, sei es im Dialog, in der Gruppe oder in gesellschaftlichen Prozessen. Darin werden Erfahrungen gemeinsam verfeinert, affektiv zerkleinert und reflexiv verdaut. Ihre Impulse dienen wiederum als Material für eine theoretisch-intellektuelle Weiterentwicklung.

Wir richten uns an all diejenigen, die Interesse an der Gestaltarbeit haben und diese Entwicklung mitgestalten möchte und laden hierzu herzlich ein, sich aktiv einzubringen oder unser Veranstaltungsprogramm zu nutzen.

In diesem Sinne orientieren wir uns am New York Gestaltinstitut (NYIGT), das Gründungsinstitut von Fritz und Laura Perls und verstehen uns als Personen, die relational von-, für- und miteinander lernen und wachsen.

Den Zeitplan unserer Treffen und Veranstaltungen entnehmen Sie bitte unserem Zeitplan.

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.